Online-Tagebücher von unseren Einsätzen an der Ostsee

Auf dieser Seite finden Sie immer unser aktuelles (d.h. laufendes bzw. zuletzt abgeschlossenes) Online-Tagebuch unser Wachdienst-Einsätze an der Ostsee; der jüngste Eintrag steht dabei immer zuoberst.

Mit Beginn eines neuen Tagebuches werden die alten Einträge ins Archiv verschoben und stehen dort weiterhin zur Verfügung.

Viel Spaß beim Lesen.

Aktuelles Tagebuch:

07.07.2018 Samstag

Tag 15 - Nachschlag und Abreise


Bewachter Strand - Lifeguarded Beach

Bewachter Strand - Lifeguarded Beach

von Udo Jans
Eine Woche war ich nun auch am Sehlendorfer Strand und habe meinen Urlaub genossen. Und zwar in doppelter Hinsicht: Zum einen natürlich die private Seite, mir einfach mal eine frische Brise um die Nase wehen zu lassen und Fisch in (fast) allen Variationen zu geniessen. Wer zählt im Urlaub schon Kalorien...? Zum anderen durfte ich eine aufgeweckte und gut gelaunte Wachtruppe erleben, die mit Elan bei der Sache war und sich auch am Abreisetag nicht vor der Pflicht drückte. Denn leider musste unsere Truppe etwas länger bleiben, als es gemeinhin üblich ist. Aufgrund organisatorischer Gegebenheiten konnte die Ablösung durch die nächste Wachgruppe erst am Nachmittag erfolgen. Aber glaube keiner, dass bis dahin nicht genug zu tun war: eigentlich hatte Captain Pit das Boot zunächst nicht... mehr


06.07.2018 Freitag

Tag 14 - Vom Winde verweht


Zwei Wochen bestes Wetter während des Wachdienstes

Zwei Wochen bestes Wetter während des Wachdienstes

von Paula Ruppik
Auch der heutige Morgen verlief ruhig und folgte dem mittlerweile bereits alltäglich gewordenen Ablauf: frühstücken, fertig machen und Hauptwache aufrödeln. Anschließend säuberten wir diese noch einmal gründlich, hatte das gestrige Spektakel doch allerlei unverkennbare Spuren hinterlassen, sprich Sand, Matsch und ein an unserem Fahnenmast gehisstes T-Shirt, welches möglicherweise als Notfallhemd gedacht war, sollte es einen der Strandbesucher in der nächtlichen Brise frösteln. Zufrieden begaben wir uns zum Mittagessen, um danach gesättigt und unter postfressalischer Müdigkeit leidend wieder die Hauptwache zu füllen und die heutige Verteilung der Wachmannschaft auf Türme und Boot einzusehen. Doch der Frieden währte nicht lange. 3 unserer neuen Hohwachter Freunde kamen mit ihrer... mehr


05.07.2018 Donnerstag

Tag 13 - Das Jüngste Gericht


Sonderaufgabe für Frischlinge: Strand fegen

Sonderaufgabe für Frischlinge: Strand fegen

von Céline Weiler
Mitternacht – der Großteil der Wachmannschaft steht mucksmäuschenstill im dunklen Flur versammelt. Plötzlich ertönt der laute Bass aus Sebis XXL-Boombox und zu „I can’t get no sleep“ stürzen sich alle in Pits Zimmer, denn unser lieber Bootsführer hat Geburtstag. Obwohl er aus seinem Tiefschlaf gerissen wurde, grinst er uns alle gut gelaunt an und bekommt auch gleich ein kaltes Bier von Sebi in die Hand gedrückt. Mit einem liebevollen „Haut ab, morgen wird ein langer Tag“ schickt er uns schließlich raus, um seinen wohlverdienten Schlaf weiterzuführen. Morgens versammelt sich die Meute wie immer um acht Uhr zum gemeinsamen Frühstück. Mit Schrecken stellt Peter fest, dass das Nutella leer ist. Ein Desaster für unser Geburtstagskind, denn er gönnt sich gern den ein oder anderen... mehr


04.07.2018 Mittwoch

Tag 12 der Mission „sichere Ostsee“


Startlinie Beach Flags

Startlinie Beach Flags

von Peter Stubbe
Eigentlich sollte dieser Tag etwas ruhiger werden, aber.... Während ein Teil der Crew eine Runde Frühsport in Form von „Beach Flag“ einlegte, machte sich Captain Pit mit 2 erfahrenen Wachgängerinnen auf nach Lütjenburg, um für den bevorstehenden Besuch seiner Majestät Neptun nebst Gattin und Gefolge noch einige Einkäufe zu tätigen. Da der Landfunk hier im Norden wohl (wesentlich) schlechter als der Unterwasserfunk zu funktionieren scheint, bekamen Pit und seine Crew erst gar nichts von den sich „überschlagenden“ Ereignissen am heimischen Strand (Sehlendorf) mit... Da die Wettervorhersage für diesen Tag etwas bewölkter vorhergesagt war und man von etwas wenigeren Strandgästen ausgehen konnte, nahmen Teile der restlichen Wachmannschaft die Möglichkeit war, im flachen Wasser eine... mehr


03.07.2018 Dienstag

Tag 11 - Sandkuchen und Kostbarkeit auf Abwegen


Konditorinnen am Werk

Konditorinnen am Werk

von General Julia "Jones" Wittkowski
Der Tag begann wie jeden Morgen mit einem ausgiebigen Frühstück... Nein, Moment! Starten wir doch mal anders. Um Punkt 00:00 Uhr stand (fast) die gesamte Wachmannschaft in Sarahs Zimmer und holte sie mit einem Geburtstagslied wieder aus ihrem Bett. Wenn es nicht um Wii Sing geht, sondern wirklich drauf ankommt, ist unser multitalentiertes Team sogar musikalisch! Der Rest der Feier wurde dann aber doch auf den Tag verschoben, da sich nach dem Wasserski, bei dem wir bis dahin weitgehend unbekannte Muskelgruppen angestrengt hatten, keiner mehr wirklich bewegen konnte und alle nur noch ins Bett taumelten. AmFrühstückstisch durfte Sarah dann aber noch ein bisschen was auspacken und später gab es zweierlei Geburtstagstorte! Eine Schoko-Sahne-Torte mit Kerzen und einen Jakob-Sand-Kuchen mit... mehr


02.07.2018 Montag

Tag 10 - "Da steht ein Pferd auf dem Flur"


Bitte wenden!

Bitte wenden!

von Jakob Leyens und Sebastian Witte
Der zweite Montag der Wachlegislatur startete direkt einmal mit zwei Rekordbrechern. Mit einer Zeit von 1:04 min räumte das vierköpfige Team aus Chrissi, Céline, Sebi und Jakob beim Bootscontest das Feld von hinten auf und stellte somit den ersten Rekord des Tages auf. An die legendäre Zeit von 0:54 min aus dem Jahre 2016, ebenfalls aus unserer Ortsgruppe, kam die Gruppe leider nicht heran, konnte allerdings mit der aktuellen Jahresbestzeit glänzen. Der zweite Rekord erfolgte durch die jährliche Aktualisierung des Gruppenbildes mit Starfotograf Udo Jans für die Unterkunftsgalerie der einzelnen Wachmannschaften. Da die Ortsgruppe Vallendar den Sehlendorfer Strand so regelmäßig besucht und bewacht, hat sie in Punkto Gruppenbilder die Nase ziemlich weit vorn. So wurde die Sammlung in... mehr


01.07.2018 Sonntag

Tag 9 - Die DLRG – immer für Sie da und einsatzbereit!


Nach dem morgendlichen Bootscontest

Nach dem morgendlichen Bootscontest

von Paula Ferber
Der Tag begann wie immer mit einem recht ruhigen Frühstück, mit ein paar Ausnahmen durch „witzige“ Kommentare unserer männlichen Teilnehmer der Wachmannschaft. Beim Zubuddeln eines Lochs, das unsere Badegäste etwas zu tief gegraben hatten, entstand die Idee, einen spontanen Infostand mit dem neusten DLRG-Model Sebastian Witte aufzubauen. Er wurde bis zu den Knien vergraben und mit diversen Accessoires und mit viel Begeisterung geschmückt. Das sah so wunderschön aus, dass einige Strandgäste sofort für gemeinsame Fotos posierten, was uns einen stolzen Spendenbetrag einbrachte. Der sportliche Teil des Tages bestand darin, die Einsatzfähigkeit der Rettungsschwimmer/-innen zu prüfen. Nach einem 100m Sprint über den Strand folgt normalerweise eine 200m Schwimmeinheit, nach der ein 100m... mehr


30.06.2018 Samstag

Tag 8 - Allgemeine Verwunderung und ein Schild auf Wanderschaft


Spiegelglatte See am Morgen

Spiegelglatte See am Morgen

von Paula Ruppik
Der Morgen begann mit der Verwunderung einiger, die sich nicht mehr an das vorabendliche Spiel ,,Bettchen wechsel dich“ erinnern konnten und deshalb in Gegenwart ungewohnter Zimmergenossen aufwachten. Anschließend folgte der Austausch lustiger Anekdoten und Geschichten bei einem nahrhaften und durchaus unterhaltsamen Frühstück. Um 9.00 Uhr wurde die Hauptwache aufgerüstet. Es folgte der allmorgendliche Bootscontest, dieses Mal bestand das Team aus Sebi, Paula F., Maxi und Paula R. Sie erreichten eine Zeit von 1:29 min. Danach stand die nächste Übung auf dem Plan. Sie wurde in Zweierteams angetreten und lief wie folgt ab: Der Erste lief ins Wasser und schwamm bis zur Badezonenbegrenzungsboje. Dort wartete er, bis Nummer 2 diese ebenfalls erreichte. Dann schleppte der Zweite den... mehr


29.06.2018 Freitag

Tag 7 - Die Bergung des Drohnenflügels


Der Strand bei Windstärke 5-6

Der Strand bei Windstärke 5-6

von Marieke Radtke
Der Wecker klingelt und die Wachmannschaft tritt zum gemeinsamen Frühstück um 8 Uhr an. Der Tisch ist schon vom Tagesdienst gedeckt und die erste Ladung Eier innerhalb weniger Sekunden verspeist. Wie jeden Morgen sind die Gespräche nur mäßig, jedoch kann Jakob auch diesen nicht folgen und bittet um Wiederholung. Um 9 Uhr ist Wachbeginn und der tägliche Bootscontest ist auch schon im Gange. Das Ziel ist, das  Boot so schnell wie möglich über den Sand zu befördern und an der Ankerboje zu befestigen. Selbstverständlich auch den Rekord von Julia, Udo, Peter und Thimo von 00:54 Minuten aus dem Jahr 2016 zu brechen. Das heutige Team mit Peter, Céline, Lili und Aline hat eine Zeit von 01:37 Minuten. Natürlich dürfen auch die morgendlichen Übungen nicht fehlen. Heute: das Rettungsbrett,... mehr


28.06.2018 Donnerstag

Tag 6 - Wadenkrampf und Pferdeäpfel


Bootscontest

Bootscontest

von Aline Heitz
Nach dem täglichen Frühstück und dem Aufrüsten der Wache waren alle begeistert, dass wir wieder den alljährlichen Bootscontest einführten, wobei man das Boot so schnell wie möglich ins Wasser befördern und an der Boje festbinden muss. An diese Herausforderung wagten sich mutig Jakob, Christina, Sarah und Sebi, denen eine gute Zeit von 1.29 Minuten gelang. Weiter ging es mit einer Rettungs­brettübung, um für alle Fälle vorbereitet zu sein. Dabei mussten wir in Zweierteams auf dem Rettungsbrett an vier Bojen so schnell wie möglich entlangpaddeln und, wenn möglich, dabei auch auf dem Brett bleiben, was nicht für alle einfach war. Die ganze Übung ist manchen mehr, manchen weniger gut gelungen, doch irgendwie schafften es schließlich alle zurück an den Strand. Aufgrund des guten... mehr


27.06.2018 Mittwoch

Tag 5 - Akute Männergrippe und vorübergehender Motorschaden


Rettung der Wasserrettung

Rettung der Wasserrettung

von Liliana Bösch
Der Tag begann wie immer mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei bemerkten wir das Fehlen unseres Praktikanten Sebi, weshalb sich Peter schon den Eimer Wasser bereitgestellt und eine optimale Strafpredigt zurechtgelegt hatte. Der Plan musste aber leider schnell verworfen werden, weil wir statt einem friedlich schlafenden Sebi eine von der Männergrippe befallene leblose Hülle vorfanden, der das Aufstehen während des gesamten Tages unmöglich war. Dank unserer allumfassenden Fürsorge konnte er ganz allmählich wieder ins Reich der Lebenden transferiert werden (das gelang uns so gut, dass er schon am nächsten Tag wieder fluchend auf dem Rettungsbrett lag...). Nach dem Aufrödeln der Wache begann Maxi gemeinsam mit unserem Captain Peter Pit Stubbe eine Kontrollfahrt mit dem Boot, die auch... mehr


26.06.2018 Dienstag

Tag 4 - Ein sonniger, aber ruhiger Tag


Frisbeewerfen

Frisbeewerfen

von Christina Senger
Wir starteten gemeinsam den Tag um 8:00 Uhr mit einem wie immer sehr ausgewogenen und leckeren Frühstück. Um 9:00 Uhr marschierten wir alle zusammen auf die Hauptwache und rüsteten auf. Wir maßen die Luft- und Wassertemperatur, stellten die Flaggen zur Begrenzung der beaufsichtigten Badezone auf, ließen das Boot ins Wasser und hissten die DLRG-Flaggen. Als unser Captain Peter Pit Stubbe bei seiner Schwimmtrainingseinheit von Boje zu Boje total seine Kräfte überschätzte und es aus eigener Kraft nicht mehr zurück ans Ufer geschafft hätte ;-), übten wir, einen ermüdeten Schwimmer aus dem Wasser zu retten. Schließlich soll jeder mal ins Wasser dürfen! Vor dem Mittagessen um 12:00 Uhr trainierten wir spielerisch unsere Ausdauer durch Ballspiele und das Werfen einer Frisbeescheibe.... mehr


25.06.2018 Montag

Tag 3 - Der riskante Kampf um die Beach Flag


Trailern des Bootes

Trailern des Bootes

von Maxi Sophie Schindel
Der dritte Tag begann, indem Marieke, Jakob, Sebi und Peter das Boot, mit freundlicher Unterstützung von Christina, Sarah und Paula R., vorbereiteten, um schon bald aufzubrechen und mit dem Boot die Ostsee zu erkunden. Dort wurde unter anderem eine Boje zurechtgerückt, die sich seltsamerweise mitten in der Badezone verirrt hatte. Zusätzlich mussten sie darauf achten, dass sie in Ufernähe blieben, weil im Militärgebiet hinter den gelben Bojen Schießübungen stattfanden. Bei der Rückkehr wurde die erste Rettungsschwimmübung eingeleitet. Sebi und Jakob imitierten ermüdete Schwimmer, welche von Aline und Sarah nicht nur mit der Hilfe von Gurtretter und Flossen, sondern auch mit der Hilfe von Praktikantin Celine, an den sicheren Strand gebracht wurden. Nach einer heißen Dusche, da das... mehr


24.06.2018 Sonntag

Tag 2 - Strandspiele


Möwenjunges auf dem Dach unserer Unterkunft – besser als jeder Hahn!

Möwenjunges auf dem Dach unserer Unterkunft – besser als jeder Hahn!

von Sarah Goldkuhle
Nach einer sehr ruhigen Nacht, bei der wir selbstverständlich NICHT von den Möwen um vier Uhr, bzw. um kurz vor sieben geweckt wurden, begaben wir uns gegen acht Uhr zu einem gemeinsamen, aber doch noch sehr verschlafenen Frühstück. Naja, zumindest diejenigen, die nicht schon hoch motiviert und ohne Frühstück, wie Céline und Captain Peter Pit Stubbe, die Unterkunft verließen, um an einem 13 km Lauf am Schönberger Strand teilzunehmen. Während der Captain es mit einer Zeit von 1,03 Stunden auf den fünften Platz seiner Altersklasse schaffte, kam Céline nur acht Minuten später ins Ziel und gelang somit sogar unter die Top drei auf den zweiten Platz. Während die beiden also zu sportlichen Höchstleistungen aufliefen, teilten wir unseren Wachdienst auf Befehl von General Julia Jones... mehr


23.06.2018 Samstag

Tag 1 - I’ll be back...


Blick von der Sandbank auf die Hauptwache

Blick von der Sandbank auf die Hauptwache

von Sebastian Witte
Es ist wieder soweit: Die DLRG Vallendar zieht erneut los und verlässt ihren kleinen Heimatort und begibt sich auf die große Reise Richtung Ostsee. Ziel wie jedes Jahr: Der Sehlendorfer Strand, wo sich acht mutige Wachgänger-/innen zum Ziel genommen haben, zwei Wochen mit Blut, Schweiß und Tränen das Leben der Strandbesucher zu bewachen. Begleitet werden sie von drei Praktikanten und einer Wachleiterin sowie einem Bootsführer. Das Team besteht aus Marieke Radtke, Aline Heitz, Paula Ferber, Paula Ruppik, Jakob Leyens, Sarah Goldkuhle, Maxi Schindel und Liliana Bösch sowie den Praktikanten Céline Weiler, Christina Senger und Sebastian Witte. Leitung übernimmt dieses Jahr Wachleiterin Julia Wittkowski. Zu guter Letzt wird das Team von Bootsführer und stellvertretendem Wachleiter Peter... mehr